Kommentare: 24
  • #24

    Karin Moser (Mittwoch, 04 Juli 2018 18:57)

    Liebe Familie Walker
    Ich bin betroffen von Ihrem Verlust und beeindruckt, wie liebevoll, andächtig und auch informativ die Seite Ihres Sohnes "Johnny" gestaltet ist. Der QR-Code auf dem Grab ist wie ein Fenster zur seiner Persönlichkeit. Der Grabstein wird zu einer grossen, interaktiven Leinwand auf welcher Freunde und Verwandte trauern und sich Trost spenden. Ich möchte Sie gerne etwas Persönliches fragen und freue mich auf ein Zeichen von Ihnen via lilimosk@gmail.com. Herzlich Karin Moser aus der kleinen Schweiz

  • #23

    Mom (Montag, 28 August 2017 16:10)

    Weisst du noch?
    Vor fünf Jahren ging es früh zum Cop Shop
    Stundenlang alle Schätze in dem kleinen Laden aufspüren um dir dein, mein Geschenk auszusuchen. Fast wue damals vor dem Süßigkeitsregal Mann Dicker, ich würde dir daß ganze Inventar kaufen...
    Siebenundzwanzig Jahre und elf Stunden - du bist mein zweites größtes Geschenk und ich bin unendlich dankbar für jeden Moment
    Anstatt ich dich heute beschenke tust du es für mich; dane für die überraschenden Aufmunterungen an deinem Örtchen
    Ich bin immer bei dir

  • #22

    Martin (Sonntag, 03 Januar 2016 23:51)

    Ich bin das erste Mal auf diesem Friedhof am Ende der Stasse gewesen und mir ist dieses Grab aufgefallen. Gerade ist mein Vater gestorben und mich hat dieses Grab und diese Seite sehr berührt.
    Ich habe einen Stein auf den Grabstein gelegt.

    Stephan, Du must ein sehr besonderer Mensch gewesen sein. Machs gut!

  • #21

    Dete und Bibo (Sonntag, 28 Juni 2015 00:29)

    Hallo Stephan sitze gerade mit Bibo in einer Hotelbar in HH und Quatschen über Dich. Du hast Dein Leben in vollen Zügen gelebt. Bibo sagte dazu,man weiß nie wann Dein eigenes Tagebuch zu Ende ist. Wir denken sehr oft an Dich. Pass auf uns alle auf.Dete und Bibo.

  • #20

    Danke Stevie (Sonntag, 19 April 2015 19:22)

    Danke für all den Mut & die Kraft, die Du mir in den letzten Tagen, Wochen & Monaten gabst. Du warst immer dabei!

  • #19

    Andrea (Samstag, 18 April 2015 14:41)

    Ich habe Dich eigentlich nur als ganz kleinen Jungen persönlich gekannt und die Besuche bei Dir und Deiner Familie waren immer eine besondere Freude für mich. Du warst so ein fröhliches Kind, genau wie Dein Bruder. Später haben wir uns aus den Augen verloren und ich hörte von Deiner Mutter bei einem zufälligen Treffen von Deinem Werdegang - Traumberuf Polizist, wie der Papa.
    Als ich dann die Todesanzeige 2012 in der Zeitung las, konnte/wollte ich es einfach nicht glauben. Es gibt, glaube ich, keine Worte für so einen schrecklichen Verlust!
    Wie Du siehst, habe auch ich Dich nicht vergessen und bin nun auf diese Seite gestossen. Du bist so ein stattlicher, junger Mann geworden und Dein Engagement für die Organspende finde ich einfach nur wunderbar!
    Ich bin tief beeindruckt von Deiner Familie, die nie aufhören wird, Dich zu vermissen und doch so voller Dankbarkeit sind, für Eure gemeinsame Zeit.
    Es war schön, Dich zu kennen und wir sehen uns ....

  • #18

    Harry Walker (Samstag, 24 Januar 2015 23:03)

    1. Vorsitzende Walcker-Bund e.v. Familien Verein aus BW.
    ......Worte die uns Bewegen " Warum". Ist der Verlust den wir durch einen Geliebten Menschen erfahren müssen ein Lebensabschnitt für uns selbst?. Für seine Freunde seine Familie. Es gibt keine Zeit des Sterbens der Tot ist mein Begleiter ich bin Geboren um zu Sterben. Und ich glaube an die Auferstehung und Jesu Christ und bete dass ich diese Prüfung die Euch auferlegt wurde nie zu bestehen habe. Danke für Eure Gedenktafel

  • #17

    AD (Dienstag, 11 November 2014 20:18)

    In Erinnerung an Dich, habe ich eine Kerze bei Dir angezündet. Ich hoffe dir geht es gut da oben.
    Pass gut auf deine Familie auf und sei ein guter Engel, wie auch Mensch Du gewesen bist.

  • #16

    Woerny (Samstag, 09 August 2014 21:00)

    Wir kennen uns nicht !
    Schön zu sehen,wie Menschen mir dem Verlust Ihrer liebsten Möglichkeiten schaffen , mit der anderen Seite umzugehen . Auch unser einzigster Sohn ist zusammen mit seiner Freundin , die wir noch gar nicht kannten bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen .
    Meine Frau und ich glauben an die andere Seite , Leider für uns alles viel zu früh ...
    Viel Kraft & Energie für alle die sie brauchen ...
    Danke , für eine solche Möglichkeit , Schmerz zu verarbeiten ...

  • #15

    Denise (Samstag, 09 August 2014 16:09)

    einfach nur wundervoll und rührend diese Seite! die größte Kraft an die Familie! was sie hier geschaffen haben ist einzigartig und ganz besonders so wie ihr Sohn, Bruder, Enkel, Freund.

  • #14

    Gitti (Samstag, 09 August 2014 11:36)

    Die Web-Site ist eine wunderschöne Art und Weise, den Gedanken an einen geliebten Menschen "wach"zu halten!

  • #13

    (Freitag, 14 Februar 2014 17:30)

    "Du und ich, das war einfach unschlagbar.
    Wir waren so richtig Freunde für die Ewigkeit,
    das war doch klar.
    Und dann war es passiert, hab es nie kapiert,
    doch zwei wie wir,
    die können sich nie verlieren...." ❤️

  • #12

    Isa (Dienstag, 03 Dezember 2013 18:13)

    Philip, du bist ein toller großer Bruder! Deine Worte an Stephan gehen mitten ins Herz, da ist so viel Gefühl drin. Unglaublich, wie du das alles so meisterst. Schöne Seite, zum Erinnern an einen besonderen Menschen.
    Auf Stephan!

  • #11

    Mom (Donnerstag, 28 November 2013 20:14)

    Dein Kondolenzbuch, wenn du geahnt hättest, wieviel so viele mit dir verbunden hat.
    Was du ihnen gegeben hast.
    Ihnen bedeutet hast.
    Es sind Worte voller Tiefe
    Erinnerungen gemeinsamer Erlebnisse
    Erfahrungen die man nur mit die machen konnte
    Man liest förmlich auch das lachende Auge
    Denn dazu hast du offenbar fast jeden gebracht
    Zum Nachdenken, Handeln, das Leben zu leben und vor allem zum Lachen
    Ein Ja hr alt sind die Schreiben an dich, an uns. Es tut mir leid, daß ich erst jetzt die Kraft hatte sie zu lesen, zu teilen. Dennoch fühlen sie sich an als wurden sie gerade erst geschrieben und so verrückt oder mit deinen Worten zu reden...verpeilt es erscheint, sie erfüllen mich auch ein wenig mit Stolz und Freude.
    Du hast dein Leben gelebt und erlebt, mit allen Tiefen und Höhen und uns es alle spüren und miterleben lassen
    Du gibst auch heute noch so viel

  • #10

    katharina (Donnerstag, 14 November 2013 10:08)

    Hi Philip,
    du hast eine sehr schöne Homepage für Stephan gemacht und sehr berührende Worte gefunden.
    Unsere Gedanken und Gefühle sind mit Euch.
    Die Garrard-family

  • #9

    Bianca (Dienstag, 12 November 2013 19:05)

    Mein "Kleiner Großer" (wie wir uns immer genannt hatten), obwohl nun ein Jahr vergangen ist, gibt es so viel Situationen, wo ich an dich denke.
    Jedesmal mal, wenn ich das Gebäude bei deiner 14.EHu betrete, geht ein Gedanke an dich...
    Und wenn ich bei deinem Papa im Büro bin und dein Bild sehe, dann erinnere ich mich daran, wie du mir ganz stolz, das Video von deinem Wettkampfteam gezeigt hast.
    Du bist ein ganz toller Mensch und ich werde dich in meinen Gedanken mit nach München nehme.
    Deine "Kleine Große"

  • #8

    Philip (Montag, 11 November 2013 13:42)

    Genau ein Jahr ist es nun her, dass du von uns gegangen bist. Unglaublich, denn du bist mir noch so vertraut und nah. Manchmal wache ich morgens auf, greife zum Hörer und möchte dich anrufen. Mit dir sprechen. Dich fragen, was du heute machst, wie der letzte Nachtdienst war oder ob du Lust hast vorbeizukommen um gemeinsam zu trainieren oder zu kochen.
    An keinem Tag der letzten 365 habe ich nicht an Dich gedacht. Ich weiß noch genau wie es war, als ich meinen letzten Abend mit dir am 13. Oktober 2012 verbrachte und bei der Verabschiedung im Treppenhaus hinterherrief: "Lasst's krachen in Florida - und kommt gesund und munter wieder." Eine Floskel, die in diesem Moment mehr dahergesagt, als ernst gemeint war. Für dich war es ein ganz besonderer Urlaub. Eine Reise zurück zu unserem zweiten Zuhause. Ihr Drei hattet drüben eine verdammt geile Zeit. Ich sehe, wie ausgeglichen und glücklich du auf den Fotos aussahst. Heute würde ich alles dafür geben, die Zeiträdchen zurückdrehen zu können und euch ein paar Tage zu begleiten.
    Papa's Anruf am frühen Morgen des 12. November 2012 hat mein Leben seitdem verändert. Die Nachricht von deinem Tode hat mich anfangs in eine Schockstarre versetzt - später zu einem Hamster im Rad verwandelt. Ich verstehe mittlerweile was passiert ist, aber ich will es nicht begreifen. Zu viele Erinnerungen teile ich mit dir. Zu viele weitere Abenteuer hätte ich noch gern gemeinsam mit dir erlebt. Auch wenn die Zeit alle Wunden heilt, so wirst du immer einen festen, unvergänglich schönen Platz der Erinnerung in meinem Herzen inne halten. Heute würden meine letzten Worte im Treppenhaus lauten: "Bleib so wie du bist, denn so wie du bist, bin ich verdammt stolz auf Dich!"

  • #7

    Bibo und Dete (Montag, 11 November 2013 07:59)

    Wir sind wie vor einem Jahr wieder im Urlaub und denken heute
    sehr intensiv an Dich Stephan.Mir gehen heute einige mit Dir erlebte Erinnerungen durch den Kopf. Einmal im Sommer Du warst noch sehr jung die Situation mit dem Scheeball, dann gemeinsame Gotchaspiele mit Dir verrücktem oder wie Du mir die Geschichte mit der Notbremse in der U-Bahn erzählt hast.Diese ganzen Erlebnisse lassen Dich dann
    bei mir sein.Wir beide Bibo und Dete haben Dich immer in unseren
    Herzen.Viele liebe Grüße an die gesamte Familie und Freunde.

  • #6

    Kathleen (Mittwoch, 28 August 2013 20:09)

    hi - ich habe eben eine kerze für Dich angezündet . . .

  • #5

    Raphael (Mittwoch, 07 August 2013 12:49)

    Wir können niemals verstehen, warum manches geschieht... Irgendwie habe ich bis heute das Gefühl, dass Stephan irgendwie noch gar nicht wirklich weit ist... und das hat seinen Grund, verkörpert durch euch, liebe Familie Walker!
    Denn wenn sich auch Wissenschaft und Religion nicht einig sind, ob es ein "danach" gibt, so bin ich mir sehr einig in meiner Beobachtung und Empfindung, dass ihr Stephan durch die Art, wie ihr seit dem 11.November das Leben betrachtet, würdig und doch so frisch in euch selbst am Leben erhaltet.
    Ihr tragt ihn in euch wie ein Kleinod und kann nur mich nur verbeugen vor eurer Größe, wie ihr Stephan gedenkt, nämlich ohne Pathos und Verbitterung und doch mit so viel Tiefe...
    Dafür danke ich euch, weil ihr ihn damit auch mir in tatsächlich lebendiger Erinnerung haltet und weil es eine ganzheitlich, souverän-liebende Perspektive aufzeigt, wie wir dem Leben begegnen sollten..

    Euer Freund Raphael

  • #4

    Bibo und Dete (Dienstag, 06 August 2013 21:22)

    Wir waren hier und Du warst uns so Nah. Einfach überwältigend was ihr hier erschaffen habt.

  • #3

    Oma und Opa (Samstag, 03 August 2013 11:04)

    Ein Teil von dir wird in uns weiterleben, und ein Teil von uns wird immer bei dir sein.

  • #2

    Wolfgang und Petra (Freitag, 02 August 2013 18:23)

    Der Körper ist nur der aktuelle dreidimensionale Schatten der unvergänglichen fünfdimensionalen Seele.

    Science-Fiction Fan Wolfgang

  • #1

    The Walkers (Mittwoch, 31 Juli 2013 15:53)

    Herzlich Willkommen an unserer Seite. Schön, dass ihr den Weg hierher gefunden habt. Wir laden euch herzlichst ein, hier für einen Moment zu verweilen. Mit diesem Gästebuch möchten wir allen die Möglichkeit geben, Erinnerungen & Gedanken zu teilen. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal herzlichst bei den Vielen bedanken, die uns bis hierher so positiv begleitet, unterstützt & geholfen haben.

    The Walkers